Eine Schwalbe…

…macht noch keinen Sommer. Aber sie hilft, ihn anständig zu genießen:

Eine Schwalbe...

Wir haben uns eine alte DDR-Maschine gekauft. Eine 82er Simson Schwalbe in Saharagelb. Nach wochenlanger Suche hat der Joe (mein Held!) den Glücksgriff getan, sodass wir letzten Montag ins Saarland gefahren sind und das Schmuckstück in einem einmaligen Angebot eingesackt haben. Das schöne Teil steht jetzt, ganz stilecht, direkt neben der gelben Telefonzelle und fühlt sich wohl. Herrlich. Ab jetzt werden der Joe und ich auf unseren Schwalben durch Wiesbadens Straßen fliegen.
Ach ja: Mittlerweile dürften ja alle mitbekommen haben, dass wir zur Zeit ziemlich im Semesterendspurt stecken. Deshalb hatte ich letzte Woche entschlossen, meinem Zeitbudget angepasst einfach öfter mal kurz zu bloggen. Und weil ich ganz und gar erstaunt, was neben dem Lernen in den letzten 2 Wochen doch noch so alles gelaufen ist, werde ich die nächsten Tage in der auch hier verwendeten Kurzform öfter mal darüber berichten.

4 Responses to “Eine Schwalbe…”


  1. 1 matze

    Geil!

    Die hat bestimmt eintausendmelonhundert euro und 19unendlich cent gekostet…

  2. 2 Domi

    Oder auch nur ein Drittel davon…
    Hehe, wie du deine neueroberte Freiheit in Worte packst - nieder mit den Konventionen! Geil. Hoffe, in Hamburg läuft’s. Wart nur ab, eines Tages tauche ich da oben auch nochmal auf!

  3. 3 matze

    würd mich sehr freuen!

  4. 4 Domi

    Nicht mit der Schwalbe! Bloß ich.
    (Nur, dass keine falschen Hoffnungen aufkommen…)

Leave a Reply